Masseinheiten in Produktionssystemen und Gedanken

Oft hat man das Problem, dass man verschiedene Einheiten verarbeiten muss und nicht alle sich an Standardeinheiten (SI) halten. Mag es daran liegen, dass die Person historisch gewachsene Einheiten wie Liter oder Pfund verwendet oder auch einfach daran, dass diese Person Amerikaner ist. Natürlich gibt es genug Frameworks, die einen helfen mit allen möglichen Einheiten klar zu kommen, aber es ist an sich gar nicht schwer sich so etwas selber zu schreiben.

Man muss nur die Basis-Einheit (SI) bestimmen und alle anderen Einheiten sich darauf beziehen lassen. Ein gutes Beispiel ist hier Inch/Zoll um das ganze zu demonstrieren.
Wir befinden uns in der Gruppe der Einheiten zur Bestimmung von Längen. Die Basiseinheit ist laut SI der Meter. Wir bauen uns jetzt 3 Einheiten Entitäten (die man am Besten in einer Datenbank anlegen sollte).


{
"name":"meter",
"nameshort":"m",
"base":true,
"group":"length",
"conversionfactor":1
}



{
"name":"inch",
"nameshort":"in",
"base":false,
"group":"length",
"conversionfactor":0.0254
}



{
"name":"centimeter",
"nameshort":"cm",
"base":false,
"group":"length",
"conversionfactor":0.01
}


Wie kommen wir jetzt ganz einfach von Inch auf Zentimeter? Wir nehmen den Inch-Wert und multiplizieren ihn mit dem Conversionfactor. Dann haben wir bei 1 Inch einen Wert von 0,0254 Meter. Nun nehmen wir uns unseren Zentimeter und teilen den Meter-Wert durch den Conversionfactor des Zentimeter. 0,0254 / 0.01 = 2.54 damit haben wir Inch in Centimeter umgerechnet. Einfacher Dreisatz. Wenn wir nun Einheitenwerte zu irgendwas speichern wollen, ist es eine gute Idee, diese vor dem Speichern immer auf die Basis-Einheit umzurechnen.

Das vereinfacht die Ausgabe, weil eine Methode sich so direkt die Einheit bilden kann, die sie gerne hätte.

In dem Zusammenhang ist auch eine Methode gut, die eine ideale Maßeinheit für einen Wert bestimmt. Wenn wir nun 0,001cm haben sollte diese Methode uns sagen können, dass die Repräsentation 1m für den Benutzer sehr viel einfacher zu lesen ist und uns den Wert und die Einheit liefern können.

Auch praktisch ist, dass man so dem Benutzer es überlassen kann in welcher Einheit er Ausgaben gerne sehen würde. Würden wir uns im Bereich der Flächeneinheiten befinden und die Fernsehsendung Galileo über die Größe der Flächen von bestimmten Dingen berichten wollen, können wir für sie direkt die Einheit "Fußballfeld" definieren und sie ihnen als Ausgabemöglichkeit anbieten.

Weitere Gedanken zu Einheiten/Units

Bei Bestellsystemen bereitet oft die Pseudo-Einheit "Stück" Probleme. Aber hier muss man sich einfach von der Vorstellung von Stück als eigene Einheit trennen. Maßeinheiten werden gemessen.. Stück werden einfach gezählt. Am Ende wird alles auf eine Verpackungseinheit herunter gebrochen und diese ist alleinstehend "1 Stück". Wenn ich 5L Wasser bestellen möchte ist es weiterhin sehr wichtig wie dieses Verpackt ist. 5x 1L oder 10x 0,5L. Verpackungseinheiten können auch rein virtuell sein. 100L = 100x 1L wobei nicht gesagt ist, dass dieses "verpackt" sein muss und nicht einfach direkt von einem Tank in einen anderen umgefüllt werden kann. Also.. Stück ist keine Maßeinheit sondern existiert parallel dazu um beschreibt nur eine Portionierung der in der Maßeinheit gemessenen Sache, die so geliefert werden kann.

Wo ist der Unterschied zwischen einer 1L Flasche Wasser und einem Stuhl? Beides ist "1 Stück" wobei man bei der Flasche den Inhalt in eine Maßeinheit fassen kann und bei einem Stuhl nicht. Ok.. man könnte.. es ergibt aber einfach keinen Sinn sich 25kg Stuhl zu bestellen.

Für Produktionssysteme ist der obige Ansatz sogar ohne solche Überlegungen einfach direkt umsetzbar und funktioniert sehr gut.
User annonyme 2016-10-07 20:44

write comment:
Six + = 9

Möchtest Du AdSense-Werbung erlauben und mir damit helfen die laufenden Kosten des Blogs tragen zu können?