Java Time-API.. hart aber gut

Das Arbeiten mit der Time-API von Java ist teilweise echt nicht einfach. Auch gibt es vielmehr zu schreiben und ohne Hilfe aus dem Internet geht es einfach nicht. Wobei ich die ".from()"-Methoden schon wirklich nett finde.


DateTimeFormatter formatter = DateTimeFormatter.ofPattern(pattern);
LocalDateTime ldt = LocalDateTime.parse(value.trim(), formatter);

//Calendar
GregorianCalendar gc = GregorianCalendar.from(ldt.atZone(ZoneId.systemDefault()));

//SQL-Timestamp
preparedStatement.setTimestamp(1, Timestamp.from(ldt.atZone(ZoneId.systemDefault()).toInstant()));


Wenn man die letzten 2-3 Jahre fast nur PHP gemacht hat, erschlägt einen es fast schon, von der Fülle an Kombinationen und Klassen die man hier benötigt. Jeden Falls auf den ersten Blick. Auf den zweiten sieht es besser aus und auf den dritten gefällt es einen dann auch schon wirklich.

Und im Gegensatz zum guten alten Date mit SimpleDateFormat funktioniert es auch ohne Probleme.
Java tut auch hier was es am Besten kann: Es zwingt einen es richtig zu machen.. mit ZoneId und allem was man sonst der Bequemlichkeit halber oft lieber weg lässt.
User annonyme 2017-10-01 20:34

write comment:
Nine + = 18