Shopware: Template-Dir, Events, Smarty-Security

Wenn man in seinem Plugin irgendein Template erweitert, dass mit der Darstellung von Produkten zu tun hat, sollte man immer daran denken, dass diese sehr sehr oft auch als Widgets verwendet werden.

Wenn man das Template-Dir nicht beim Laden von Widgets dem System Verfügbar macht, kann es zu unschönen Fehlern kommen und einen Hannes lange nach dem Problem suchen lassen.


directory 'xxxxxxxxx/y.tpl' not allowed by security setting


Hier ist das gesamte Konzept mit Caching und Templates wirklich toll mit Beispielen beschrieben:

https://forum.shopware.com/discussion/comment/209476/#Comment_209476

Da steht auch, wenn das {s}-Tag als unbekannt angesehen wird.. dann ging einfach in Smarty echt was schief und man sollte man Apache-Logs angucken.

Eine Lösung wird auch gleich mitgeliefert (wobei ich momentan noch mit 2 Events.. Frontend und Widgets arbeite.. und auch erst einmal dabei bleiben werde):

https://forum.shopware.com/discussion/comment/209546/#Comment_209546

ABER Vorsicht: Im Backend gibt es kein Shop-Object. Wenn man beim Hinzufügen des Template-Dirs auch Smarty-Vars setzt und auf Customer- und Session-Daten zugreifen will, kann es schnell schief gehen! Bei Frontend und Widgets gibt es keine Unterschiede.
User annonyme 2018-03-15 21:36

write comment:
Eight + = 14

Möchtest Du AdSense-Werbung erlauben und mir damit helfen die laufenden Kosten des Blogs tragen zu können?