Rewrite meines PHP-Frameworks

Zum 10. Geburtstag meines PHP-Frameworks wird sich da viel ändern und es damit dann wieder etwas mehr zu anderen Frameworks aufschließen können.

Mein eigener Class-Loader fliegt raus und es wird noch der ClassLoader vom Composer verwendet. Meiner kann zwar auch mit PSR4 umgehen, aber nach dem Umstieg muss ich dann auch alles darauf umstellen und habe keine Ausrede mehr, weil die Kompatibilität weg fällt.

Es gibt nun ein public-Verzeichnis so dass alle Config-Dateien und Classes außerhalb des Bereiches liegen, auf dem Benutzer zugreifen können. Das sorgt für mehr Sicherheit, macht das Laden von CSS und Bildern aus dem Theme-Verzeichnis aber komplizierter. Ich überlege hier auf Assetic umzusteigen. Momentan läuft meine Lösung aber sehr gut.

Und das Beste und wichtigste was aber auch am meisten Arbeit machen wird (darum habe ich ganz viele alte Module erst einmal gelöscht und lasse auch die alten PHP-Pages drin) ist, dass Module-Pages nun wirklich mit Controller und Twig-Template gerendert werden. Die Twig-Templates könenn vom Theme und von eigenes Templates in der Instance überschrieben werden und so kann man nun endlich das Aussehen der Module leicht und schnell anpassen.
Smarty war schon länger drin, wurde aber nie benutzt und ist jetzt raus geflogen.

bbcode-image


Mein erstes Projekt damit wird sein, die Zeiterfassung für Kunden-Projekte neu zu schreiben und für alle brauchbar zu machen. Das wird wohl am Ende nur 1-2 Tage dauern. Also nichts im Vergleich zum Umbau des Frameworks.
User annonyme 2017-01-29 16:57

write comment:
Four + = 12

Möchtest Du AdSense-Werbung erlauben und mir damit helfen die laufenden Kosten des Blogs tragen zu können?