Shopware Plugins + REST-API

Sobald ein Plugin neue Models/Entities verwendet oder vorhandene erweitert, sollte das Plugin auch einen Controller für die REST-API mitbringen. Nichts ist nerviger als ein Plugin zu testen und nach 2 Minuten abzubrechen, weil das Plugin keine REST-API hat und man alles im Backend des Shops nachpflegen müsste, was man gerne beim Import der Daten aus dem PIM oder ERP schon gerne direkt mit erledigt hätte. Sets und Bundles sind da so ein Fall.

Was nützt es mir Sets und Bundles aus Artikeln im Backend zusammen bauen zu können wie sie im PIM definiert sind und zwar aus den Artikeln, die aus dem PIM Importiert werden? Wieso nicht direkt gleich mit importieren?

Integration sollte immer an erster Stelle stehen, denn oft diese Integration zu schaffen ist oft teuer und man verzichtet lieber auf ein oder zwei Features, wenn man dann nicht wieder selbst Import- und Exportlösungen zusammen stricken muss, die beim Update des Plugin vielleicht wieder hinfällig werden.
User annonyme 2017-12-09 19:43

write comment:
Six + = 10

Möchtest Du AdSense-Werbung erlauben und mir damit helfen die laufenden Kosten des Blogs tragen zu können?