Amazon Echo Flex: Zuviel Geld für zuwenig Klang

Der Amazon Echo Flex sah auf den ersten Blick nach einem perfekten Gerät für Küche oder Bad aus. Der passt in eine Steckdose und steht nirgends im Weg. Er ist relativ günstig und wenn er nur etwas schlechter wäre als ein Echo Dot, wäre er immer noch sehr gut.
Leider ist aber die Klangqualität nicht etwas schlechter sondern sehr viel schlechter als beim Dot. Musik ist wirklich kein Highlight, aber die Stimme von Alexa klingt nochmals schlimmer. Extrem blechernd. Der Lautsprecher darin scheint billiger als nötig gewesen zu sein. Selbst ein "OK" von Alexa klingt einfach nicht mehr schön.

bbcode-image
Echo Flex in der Küche (mit Leonardo)


Wenn man bedenkt, dass man den Flex momentan für 19,99 EUR bekommt und den Dot für 22 EUR, sollte man nicht mal einen Gedanken an den Flex und lieber einen Gedanken mehr an seine Ohren verschwenden und den Dot kaufen!
User annonyme 2019-11-26 19:54

write comment:
Nine + = 12

Möchtest Du AdSense-Werbung erlauben und mir damit helfen die laufenden Kosten des Blogs tragen zu können?