Preload-Cache PHP: Wie Java nur eben schlechter.

Ich mag PHP. Ich mochte PHP schon zu PHP4- und PHP5-Zeiten, obwohl da Performance und Typisierung wirklich nicht immer so toll waren. Aber es gab einen großen Vorteil, im Vergleich zu Java (Tomcat + JSP/JSF/Servlets), den man konnte einfach eine Datei ändern und F5 drücken. Dann war die Änderung direkt zu sehen. Das Betraf auch nciht nur einfache Controller und Views sondern auch DB-Connections, Caches und andere Dinge bei denen man normaler Weise den Java Servlet-Controller hätte neustarten müssen. Dieser Luxus wurde sich eben dadurch erkauft, das es keinen Application-Scope oder komplexes Connection-Pooling in PHP gab. Aber dafür ersparte man sich nicht-funktionierende Hot-Deploys und Restart-Zeiten der Serverumgebung.

Nun soll es einen PHP Preload-Cache geben, wobei die Kompilierung des PHP-Codes nur noch beim Serverstart erfolgen soll: A server restart will be required to apply the changes. Damit werden dann einige (die ersten) Seitenaufrufe schneller, weil dann dort das Kompilieren entfällt. Bei Blogs oder one-page Lösungen sehe ich da keinen wirklichen Vorteil. Die Kompilierungszeiten mit PHP 7 sind wirklich schnell geworden, so das auch der erste Aufruf der 90% der Anwendung kompilieren würde bei dem normalen OpCache, gefühlt nur minimal langsamer wäre als die weiteren Aufrufe. Der absolute Nachteil wäre, das man den Server wegen jeder Änderung neustarten müsste. Also würde man sich Scripte schreiben, die das Starten und Kompilieren für einen übernehmen. Dann noch WebPack und man hat einen Workflow, der genau so komplex ist wie bei Java-Projekten (nur dass dort mit Maven alles zentraler geregelt wird).

Was habe ich also am Ende. Komplexität, Deployment-Zeiten, eine immer noch nicht ganz so überzeugende Performance, kein Multithreading, keinen Application-Scope und kein Connection-Pooling für Datenbankverbindungen. Also alles was an Java nicht so toll ist und keinen der Vorteile von Java.

Besonders, wenn man immer mehr in die Richtung geht einen HTML5+JS Client mit einer REST-API/Middleware anstelle klassischer MVC-Modelle zu nutzen, wären die F5-Vorteile von PHP wirklich toll gewesen.

Wer also sehr komplexe Seiten mit vielen vielen verschiedenen Views hat, der kann Vorteile durch einen Preload-Cache haben. Bei allem anderen sollte der OpCache allein noch die Performance bestimmen.
User annonyme 2018-11-20 18:11

write comment:
Nine + = 18

Möchtest Du AdSense-Werbung erlauben und mir damit helfen die laufenden Kosten des Blogs tragen zu können?