Informatives zu Marketing und CRO

Ich bin ja nur Entwickler und kenne mich mit Marketing an sich gar nicht aus. Es würde meinen Projekten und Shopware-Plugins sicher gut tun, wenn ich mich mal etwas mehr damit beschäftigen wurde.. was ich mir gerade auch mal wieder mehr vorgenommen.. gerade jetzt! :-)

Ich hab ein paar für mich relativ interessante Artikel gefunden, die ich einfach mal hier teilen will.

Das hier ist wohl der für mich wichtigste Artikel. Gebe deinen Kunden immer einen Grund, warum das Produkt/Plugin zu ihnen passt. Das fehlt wirklich oft genug. Ich habe teilweise schon kleine Anwendungsbeispiele geliefert, aber etwas ausführlichere Use-Cases könnten da wirklich helfen.

Behavior Pattern "Reason Why"

Auch ganz gut um eine allgemeine Übersicht zu bekommen (und mit leichten Erinnerungen an Simple Programmer Blog-Artikel) fand ich diesen Artikel ganz gut. Der Hauptton darin ist grob: Das Hauptproblem ist nicht einen Uplift zu erreichen sondern die Mittel dafür zubekommen. Und das im SEO-Bereich hoch geachtete Bauchgefühl wird hier als nett aber nicht-ziel-bringend in einem realistischen Kontext dargestellt. Schaf dir deine Werkzeuge, mach Big Data und liefer belegbare Zahlen aus validierten Test-Szenarien.
Am Ende soll man sein eigenes Team und ein besseres Gehalt haben.. ach ja .. das die Firma mehr verkauft fällt nebenbei auch noch ab.

5 Conversion Quick-Tipps für Anfänger und Fortgeschrittene
Redesign & Bauchgefühl – Ein gefährliches Paar!

Die anderen Artikel fand ich einfach informativ für mich aber so direkt nicht brauchbar, da ich weder einen Shop noch etwas vergleichbares betreibe.

Anticipatory Design: So liest Du die Gedanken Deiner Nutzer

Das klassische Problem, dass man sich selber anders sieht als andere einen sehen.. Zielgruppen.. Ich glaube eine Zielgruppe gefunden zu haben, aber sieht sich die Gruppe selbst als Zielgruppe oder passt eine andere besser?

Conversion Whiteboard 15: Der Dunning – Kruger – Effekt der Organisation
Content Optimierung ist mehr als SEO

Der nächste Artikel erinnert mich an die Neuauflage der 80er Jahre Turtles Actionfiguren.. sie waren sofort weg.. wohl nicht weil die jetzt besonders hochwertig waren oder eine große Zielgruppe angesprochen haben.. es gab einfach nur wenige und deswegen wurde geglaubt sie wären wertvoll und eine gut Investition.

Da hab ich sogar ein Plugin, dass in die Richtung geht und die erzählt dass "nur noch" so und so viele Artikel vorhanden sind und es danach entweder keine mehr oder nur mit sehr langen Lieferzeiten gibt. Also besser jetzt kaufen, weil wenig da ist, deswegen ist es wertvoll und genau deswegen werden alle anderen es dir weg kaufen.

Behavior Pattern "Scarcity"

Hier wird einmal angesprochen, dass man Daten vor der Analyse immer prüfen sollte. Wenn man nicht weiß, dass die Daten richtig sind, lohnt sich eine Analyse damit eh nicht.

Data for Growth – Diese 10 Tipps machen Dich zum Goldgräber!

Hier auch einmal das Beispiel, das Menschen bei einer Frage nach ihrer Meinung oft nur das antworten, von dem sie glauben, dass der Fragende dieses hören will. Klassisch: "Was halten Sie von der politischen Entscheidung XXXXXXXXX?" - "Ich bin total dagegen. Sowas kann man einfach nicht so machen... " *Pause* ".. war die Antwort richtig?". In dem Artikel am Beispiel von Coca Cola und Pepsi und der glaube, dass man Coca Cola besser finden müsse.

Wie wirkt Deine Seite unterbewusst im Gehirn des Nutzers? 8 Neuromarketing-Tipps für mehr Conversions

... erst einmal genug.. den Rest findet jeder auf der Seite dann sicher auch selber.
User annonyme 2018-03-29 20:07

write comment:
Five + = 14

Möchtest Du AdSense-Werbung erlauben und mir damit helfen die laufenden Kosten des Blogs tragen zu können?